Vorgespräch:

  • -Das Vorgespräch ist der erste persönliche Austausch zwischen Therapeut und Klient. Es dient dazu, einander kennenzulernen, konkreten Ziele festzuhalten und auf Basis dessen die passende und individuell maßgeschneiderte Hypnose-Technik zu wählen.

Hypnose 

  • Am eigentlichen Hypnose-Tag sollte der Klient ausreichend Zeit mitbringen, um sich entspannt und sorgenfrei in die Sitzung begeben zu können. Leichte Nervosität ist üblich und ist kein Grund zur Sorge. 
  • Fühlt sich der Klient wohl und bereit, sein Ziel zu erreichen, bringt ihn der Hypnotiseur mithilfe der gewählten Techniken, in einen Zustand zwischen dem Schlaf- und Wachbewusstsein. 
  • In dieser Phase empfindet der Hypnotisand tiefe Entspannung, Wohlempfinden und ist dabei jederzeit Herr seiner Sinne. Das Unterbewusstsein ist jetzt besonders aktiv und bereit dazu Antworten auf ungelöste Ängste, Denk- oder Verhaltensmuster zu geben und diese durch die eigene noch verborgene Kraft zu verändern. 
  • Wurden die gestellten Fragen geklärt, wird der hypnotische Trancezustand aufgelöst und der Klient zurück in das Wachbewusstsein gebracht.

Abschlussgespräch 

Nach der Hypnose-Sitzung findet das Abschlussgespräch statt, in dem der zielführende Prozess Revue passiert und das weitere Vorgehen erläutert wird.

Ethik/ Schweigepflicht

Jedem Klienten und seinen Themen empfange ich mit Respekt und Empathie. Selbstverständlich unterliegt die Therapie und alles was in der Sitzung gesagt wurde der Schweigepflicht.

kontraindikation

ÜBER MICH

MEHR ERFAHREN

ANWENDUNGEN

MEHR HIER

METHODEN

DIE METHODEN